Zugang zu offenen Daten der Europäischen Union
EUROPAOffenes Datenportal der EUDatenschutzerklärung
Menu

Datenschutzerklärung

I. Einleitung

Die Europäische Union ist dem Grundsatz des Datenschutzes verpflichtet. Dabei stützt sie sich auf die Verordnung (EG) Nr. 45/2001 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 18. Dezember 2000 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten durch die Organe und Einrichtungen der Gemeinschaft und zum freien Datenverkehr.

II. Warum erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten ermöglicht es dem Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union (Amt für Veröffentlichungen),

  • die berechtigten Nutzer und ihre Tätigkeiten zu erkennen,
  • den Zugang zum Portal zu personalisieren und sicherzustellen, dass nur berechtigte Nutzer Daten einfügen und ändern können,
  • Anfragen an das Helpdesk zu beantworten,
  • Informationen im Zusammenhang mit neuen Entwicklungen und der Nutzung des Portals zu übermitteln,
  • Informationen über neue Datensätze und Links zu diesen den Nutzern, die sie vorgeschlagen hatten, zu übermitteln,
  • mögliche Fehler im Hinblick auf die Verbesserung des Portals zu analysieren,
  • anonyme Erhebungen über die Nutzung des Portals durchzuführen,
  • Schulungen und Nachschulungen über die bessere Nutzung des Portals zu veranstalten.

Personenbezogene Daten werden in Einklang mit der Verordnung (EG) Nr. 45/2001 erfasst, gespeichert und verarbeitet.

Ihre Daten werden für keine anderen Zwecke als die oben genannten Tätigkeiten verwendet.

III. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich? (Verantwortlicher für die Datenverarbeitung)

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist der Leiter des Referats C.1: Gemeinsames Portal und offenes Datenportal im Amt für Veröffentlichungen (E-Mail OP ODP CONTACT: op-odp-contact@publications.europa.eu).

IV. Welche personenbezogenen Daten erheben wir?

Wir bewahren folgende Identifizierungs- und Kontaktdaten auf:

  • Berechtigte Nutzer:
    • Benutzerkennung, E-Mail-Adresse, Passwort, Name, Organisation
  • Teilnehmer an Online-Schulungen:
    • Name, E-Mail-Adresse, Uhrzeit, Datum und Dauer der Beteiligung
  • Unterstützung:
    • E-Mails an op-odp-contact@publications.europa.eu oder odp-helpdesk@publications.europa.eu werden dort archiviert. Diese Nachrichten enthalten eine E-Mail-Adresse und möglicherweise auch Vorname, Name, Verwaltungsanschrift, Telefon, Fax und Organisation des Nutzers.
  • Nutzer, die neue Datensätze vorschlagen:
    • Obligatorisch: Name, E-Mail-Adresse, Gegenstand und Beschreibung des vorgeschlagenen Datensatzes
    • Fakultativ: Land, Sprache, Art der Organisation

V. An wen werden Ihre Daten weitergeleitet?

Die personenbezogenen Daten werden vertraulich behandelt und nur von den Mitarbeitern und Auftragnehmern des Amts für Veröffentlichungen sowie von Datenlieferanten in Verbindung mit Fragen betreffend das offene Datenportal und das Helpdesk verwendet.

Unbeschadet einer etwaigen Offenlegung durch Übermittlung an Stellen, die im Einklang mit dem EU-Recht mit der Überwachung, Kontrolle oder Regulierung beauftragt sind (z. B. das Europäische Amt für Betrugsbekämpfung (OLAF)) oder die administrative oder rechtliche Untersuchungen durchführen, werden keinerlei personenbezogene Daten an andere Parteien als die Empfänger oder die im betreffenden Rechtsrahmen ausdrücklich genannten Parteien weitergegeben.

Das Amt für Veröffentlichungen gibt keine personenbezogenen Daten für Werbezwecke an Dritte weiter.

VI. Wie lange werden Ihre Daten aufbewahrt?

  • Für berechtigte Nutzer: während der Geltungsdauer der Berechtigung.
  • Für Nutzer, die per E-Mail und über das Portal Informationen bereitstellen oder anfordern, sowie für Teilnehmer an Ausbildungsmaßnahmen: vier Jahre.
  • Für Nutzer, die die als Antwort auf Ihren Vorschlag von Datensätzen Informationen erhalten: vier Jahre. Ungültige E-Mail-Adressen werden gelöscht.

VII. Wie können Sie auf Ihre Daten zugreifen, ihre Richtigkeit überprüfen oder sie berichtigen?

Sie haben das Recht, vom für die Verarbeitung Verantwortlichen (E-Mail an OP ODP CONTACT: op-odp-contact@publications.europa.eu), eine Kopie Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten, um ihre Richtigkeit zu prüfen und sie ggf. berichtigen oder aktualisieren zu lassen.

Zum Schutz Ihrer Privatsphäre und Sicherheit trifft das Amt für Veröffentlichungen alle angemessenen Maßnahmen um zu gewährleisten, dass Ihre Identität vor einer Zugangsgewährung, Berichtigung oder Löschung überprüft wird.

VIII. Wie beugen wir missbräuchlicher Verwendung und unberechtigtem Zugang vor?

Das Amt für Veröffentlichungen hat geeignete physische, elektronische und verwaltungstechnische Verfahren eingeführt, um Ihre Daten vor unbefugtem Zugriff zu schützen, die Datensicherheit zu wahren und die erfassten Informationen für die unter Ziffer II genannten Zwecke rechtmäßig zu verwenden. Es überprüft und aktualisiert diese Verfahren regelmäßig.

Mitarbeiter des Amts für Veröffentlichungen, die Zugang zu Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare Person haben, sind angewiesen, die Daten im Einklang mit den Regeln in dieser Datenschutzerklärung zu schützen – z. B., indem sie die Daten nicht für andere Zwecke als die Aufgaben verwenden, die bei der Ausübung ihrer jeweiligen Zuständigkeiten anfallen.

IX. An wen kann ich mich mit Fragen oder Beschwerden wenden?

Wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: op-odp-contact@publications.europa.eu

In Streitfällen sind Fragen oder Beschwerden an den Datenschutzbeauftragten der Europäischen Kommission oder den Europäischen Datenschutzbeauftragten zu richten.